Kohl Unternehmensgruppe - Logo

Aktion "Toter Winkel" in der Meyerhofschule

Im Rahmen ihrer Fahrradprüfung haben wir die 4. Klassen der Meyerhofschule Bramsche mit unserem LKW besucht. Ziel war es hierbei, den Kindern das Phänomen des "Toten Winkels" anschaulich zu verdeutlichen, also den Bereich neben dem LKW, den der Fahrer weder direkt noch durch Spiegelblick einsehen kann.

Zunächst haben wir mit den Schülern gemeinsam den Bereich des Toten Winkels erarbeitet und mit Absperrband abgesteckt, sowohl neben als auch hinter dem LKW. Zum Erstaunen der Kinder konnten wir eine gesamte Schulklasse im Toten Winkel unterbringen samt einzelner Fahrräder! Jedes Kind durfte dann einmal im Führerhaus Platz nehmen, um sich davon zu überzeugen, dass die Schulklasse tatsächlich aus dem Sichtfeld des Fahrers verschwunden ist. Die Fotos zeigen die Schulklasse im Toten Winkel und den passenden Blick dazu in den rechten Außenspiegel, wo tatsächlich nicht ein Schüler zu sehen ist!

Obwohl viele moderne LKW bereits über verschiedene Assistenten und Zusatzspiegel zur Erfassung des Toten Winkels verfügen, haben wir diese Zusatzhilfen an diesem Vormittag einmal abgeklebt, um den Schülern ein noch drastischeres Bild geben zu können.

Wir hoffen, dass diese Aktion dazu beigetragen hat, die Kinder noch stärker für den Toten Winkel von LKW und anderen Fahrzeugen zu sensibilisieren und appellieren an alle Verkehrsteilnehmer, sich jeweils in das Gegenüber hineinzuversetzen und sich umsichtig zu verhalten.